Geschrieben am

Allogary painting – subtile verschleierte Malkunst

Wir begegnen und finden Allegorie ( die Ausdrucksform einer indirekten abstrakten Aussage) in allen Situationen. In der Symbolik, in allen heilgen Schriften, in der Schulmedizin, im Alltag und auch in der Bildenden Kunst wieder. Interessanterweise denken und glauben wir all das, was wir mit unseren Sinnen betrachten, schmecken und fühlen können, als unsere Realität an.
Wir halten diese dann für die Wirklichkeit und erklären sie schlussendlich für die Wahrheit. Das unsere Programme durch unsere Filter der Wahrnehmung mehrmals durchlaufen, bis wir irgendwann keinen Zugang mehr zu intuitives Wissen bekommen, ist alleine die Verschleierung davon, dass wir dem Spiel der Programme unterliegen und nur noch im dunklen tappen.
Dieses Wissen basiert jedoch auf  keiner Logik, schlussfolgenden Gedanken oder theoretischen Annahmen.
Hierfür müssen wir den Weg schon ein Stück gehen und ins Handeln kommen, um nicht in der Theorie stecken zu bleiben. Sind wir in der Lage unsere Intuition wahrzunehmen und vor allem ihr zu vertrauen, erhalten wir wieder all die natürlichen Fähigkeiten zurück.

Diesen Entwicklungsprozess können wir im Kurs Allogary Painting genauer beobachten. Im Kurs gehen wir in Etappen vor. In mehreren Schichten malen wir von der Helligkeit ins Dunkle, bis das komplette Bild mit schwarzer Farbe abgedeckt ist. Wir kennen dies aus der Kindheit mit Wachsmalstiften und der Entstehung von Magic Bildern. Dieser Vorgang  hat nichts mit einem Wunder oder Magie zu tun, sondern ist mit den natürlichen Naturphänomenen „vergleichbar“. Denn sobald wir uns dem Abtragen der Farben zuwenden, wird genau dort eine Begegnung stattfinden, welche aus unserer momentan aktuellenVerbindung unbewusst in Bewegung ist. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit des „Sehens“, lässt uns erkennen und eine gewünschte Veränderung, aber auch eine Lösung finden.

Nach einem intensiven Arbeitstag, im Atelier für Kunst und schöpferische Prozess in Freiburg, wurde mir der Unterschied anhand des Bildbeispiels nochmals bewusst. Ich konnte erfahren wie stark mich ein indoktrinierter Glaube beeinflusst hat und mich intuitives Wissen weiter wachsen lässt und weiterbringt.

Die pure Erleichterung gewürzt mit einer Prise Freiheit!
Ich trug die Schicht herunter, bewusst und gezielt und ich brachte eindeutig einen Engel auf Papier.
Kraftvoll und mittendrin. Hierbei konnte ich erkennen, welche Energie mich prägt. Ich forschte weiter, denn ich wusste, dass das ein Programm ist, was ich erschaffe. Das Ergebnis wurde immer abstrakter und gleichzeitig klarer, so dass der Engel wieder verschwinden durfte.
Gibt es nun Engel oder nicht?

Was ist der Unterschied zwischen Allogary Painting und Metaphorisches Zeichnen ? ( neuer Kurs in Kürze)

Allogary Painting zeigt uns die Vielschichtigkeit der Belagerungen auf und ist im Gegensatz zu der metaphorischen Malerei intuitiver. Mit dieser Methode ist eine tiefgreifende Ergründung in unterbewusste Prozesse möglich. Wie ein durchforschen im Djungel, wir werden fündig und manchmal begeben wir uns in Gefahren. Mutig und vertrauensvoll meistern wir gemeinsam diese Herausforderung.

Im nächsten Beitrag beschreibe ich unseren neuen Kurs, des Metaphorischen Zeichnen.

 

 

 

 

Es ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich sich von allen Programmen und Dogmen zu verabschieden. Nur das Resultat, wenn keine Interpretation mehr möglich ist, sondern auschliesslich das Bild präsent ist, können wir das „Befreiung nennen“.
Dies gilt auch für die Sprache. Unsere Worte ( Begrifflichkeiten), sowie die Symbolik in Bildern belagern das intutive Wissen.
Das Wort / Bild Labyrinth hat vielseitige Möglichkeiten, um uns Menschen in eines der größten Irrgartenmärchen zu entführen…

Wie kann man dieses intuitives Wissen erlangen? Gerne forscht Schöpferkreativ weiter mit Euch zusammen!

    

Kurs 2X Sonntag 11:oo bis 18:00 Uhr.
Allogary Painting Teilnahmekosten pro Person 250 € inklusive Verpflegung (Essen, Trinken, Übernachtung und Papier, Leinwände und Guache Farben, zzgl. benötiges Material), Individuelles Gespräch. Anmeldung ab jetzt möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.